Musikschulkonzert am 6. und 7.4.2019

Die Rechte an den Bildern liegen bei den einzelnen Personen, dem Verein für Musikunterricht in Buchbach e.V. und dem Photographen.

Kopien und eine weitere Verwendung der Bilder sind nur mit Zustimmung  der Rechtsinhaber zulässig.

Viele musikalische Talente beim Konzert


Erstmals in der Geschichte der Buchbacher Musikschule, wurde das traditionelle Schülerkonzert an zwei Tagen abgehalten. In der Vergangenheit sprengte die große Anzahl an Musikschülern nicht nur den zeitlichen Rahmen des Konzerts, auch die Umstrukturierungen in der Volksschule mit der Auslagerung des Bechstein Flügels in das Pfarrheim, führten zu diesem

Schritt. So fand der erste Teil am Samstag im Pfarrheim mit der Jugendblaskapelle und den Musikschülern von Elvira Gartfelder, Monika Weindl, Karin Tiefenbeck, Gerhard Harlander und Maximilian List statt und der zweite Teil dann am Sonntagnachmittag in der Aula der Grund- und Mittelschule mit den Schülern von Harald Fraunhofer, Birgit Kirmayer, Christiane Haselbeck, Ludwig Rumpfinger, Claudia Gondola de Hackel und der Frauenschola.

In beiden Konzerten konnten sich die zahlreichen Besucher, darunter auch Buchbachs Bürgermeister Thomas Einwang, vom Können und der musikalischen Vielfalt der Schüler überzeugen. Beschwingt und fröhlich präsentierten sich die jungen Musiker, auch wenn man bei einigen die große Nervosität spürte.

Ein großes Spektrum an verschiedenen Instrumenten war geboten: Ob im Solo, in Gruppen oder in der Jugendblaskapelle - abwechslungsreich und kurzweilig führten die jungen Musiker ihre Zuhörer durch die wunderschöne, facettenreiche Welt der Melodien und Gesang. Die Konzerte wurden von der Vorsitzenden Margot Unterberger moderiert, die dabei von der 12jährigen Musikschülerin Antonia Traut unterstützt wurde.

Auffallend bei dem Konzert war, dass vermehrt auch Erwachsene Musikunterricht nehmen und sich nicht scheuen, auch beim Schülerkonzert aufzutreten. Auch konnte bei einigen Musikschülern ihr großes Talent festgestellt werden, ob dies bei der kleinen Schlagzeugerin Valentina Traut war, oder bei Nathalie Wagmann, die mit Gesang und eigener Klavierbegleitung überzeugte, um nur einige zu nennen. Bürgermeister Einwang war angetan von den herausragenden Leistungen der Musikschüler, vor allem auch vom Zusammenwirken von Jung und Alt und sieht den von der Gemeinde geleisteten Zuschuss als bestens angelegt.

(ram)

© 2010 - 18 Verein für Musikunterricht in Buchbach e.V.