Herbstkonzert 2010:

Musik fernab von jeglichem Mainstream

Martina Eisenreich am 30.10.2010 im Kulturhaus Buchbach

Ein kräftiger, hingebungsvoller Applaus nach der letzten Melodie im Buchbacher Kulturhaus zeugte von dem Gelingen des Konzertes, von der Brillanz der Künstlerin und der Symbiose mit ihrem Instrument - und es war nicht nur eine Zugabe, sondern es waren gleich mehrere, welche das Publikum am Ende des Abends von der Geigerin forderte:

Martina Eisenreich war zu Gast und verzauberte mit ihrem Quartett den voll besetzten Saal.


Der Verein für Musikunterricht präsentierte die ausdrucks-

starke Künstlerin im Rahmen seines alljährlichen Herbstkonzertes. Sie freue sich sehr und sei sehr stolz, so die erste Vorsitzende Angela Landenhammer, eine solch weithin bekannte Künstlerin im Buchbacher Kulturhaus begrüßen zu dürfen.


Und so begeisterte die Musikerin mit ihrer Geige, den drei Kollegen und ihrem abwechslungsreichen, eigenwilligen und nie gleichförmigen Programm, stets gespickt von kleinen Anekdoten zu den Songs und humorvoll vorgetragen von der Künstlerin höchstselbst. Eine bezaubernde Persönlichkeit war da auf der Bühne zu erleben, deren Ausstrahlung und einnehmende, aber doch sanfte Stimme es versteht, das Publikum zu fesseln, und ohne laute Töne die Zuhörer still und aufmerksam werden lässt. Musik "fernab von jeglichem Mainstream " - so bewertet ein begeistertet Eintrag in Martina Eisenreichs Gästebuch einen ihrer zahlreichen Auftritte der letzten Wochen, von einer "Zauberwelt" ist die Rede. Und tatsächlich schienen sich die Musiker während des Konzertes in einer ganz eigenen Welt aus Energie und Ruhe, Rebellion und Harmonie aufzuhalten: Folkloresequenzen wechselten sich ab mit fulminantem Rock, mitreißende Filmmusik- Emotionen folgten auf verlorene Weisen.


Die Gäste konnten eintauchen in Martina Eisenreichs  "Zauberwelten" und sich verführen lassen von der Melancholie einer bezaubernden Melodie, bevor diese wieder von temporeichen, mitreißenden Sequenzen abgelöst wurde. Und immer wieder erstrahlten gerade diejenigen Minuten im Buchbacher Kulturhaus in einem ganz besonderen Glanz, die ganz alleine der Künstlerin und ihrer Geige gehörten:  Nur allzu deutlich war dann die Einheit spürbar, die Symbiose der Geigerin mit ihrem Instrument, ja fast eine Verschmelzung und beinahe eine Vollkommenheit.


HAA

Martina Eisenreich wurde im Alter von 15 Jahren an der Hochschule für Musik und Theater München als Jungstudentin für klassische Komposition aufgenommen und absolvierte darüber hinaus ihre Studien in den Fächern Violine, Filmmusik und Sounddesign.

In ihrer europaweiten Konzerttätigkeit als Geigerin gilt sie durch ihre ausdrucksstarke Improvisation und unverwechselbare Klangvielfalt als Ausnahme-

erscheinung auf ihrem Instrument.Gleichermaßen inspiriert entstehen wunderschöne Kompositionen für Film, Fernsehen, Theater und Hörspiel, die vielfach ausgezeichnet wurden (darunter auch OSCAR-Nominierungen, -Gewinne und Shortlistings).

Martina Eisenreich ist Dozentin für Filmmusik an der Hochschule für Fernsehen und Film München.

Die Künstlerin

Die Rechte an den Bildern liegen bei den einzelnen Personen, dem Verein für Musikunterricht in Buchbach e.V. und dem Photographen.

Kopien und eine weitere Verwendung der Bilder sind nur mit Zustimmung  der Rechtsinhaber zulässig.

© 2010 - 18 Verein für Musikunterricht in Buchbach e.V.