Aktuelles

Herbstkonzert 2021

16. Oktober 2021

Frech und Feinsinnig


Herbstkonzert hat alle Erwartungen übertroffen


Frech und feinsinnig, so könnte man die beiden Gruppen ZechFreiStil und 5erloa Hoiz beim Herbstkonzert der Buchbacher Musikschule bezeichnen. Fast wären die Veranstalter dem großen Zuspruch der Besucher nicht mehr gewachsen gewesen, vor allem wegen der Einhaltung der Corona-Vorgaben. Es schien ein angenehmer Volksmusikabend bei einer überschaubaren Besucherzahl zu werden. Mehr hatten sich die Veranstalter um die Vorsitzende Margot Unterberger auch nicht erwartet. Aber es kam anders, unerwartet viele Besucher, überwiegend außerhalb von Buchbach, waren gekommen, um die beiden Gruppen und BR-Moderator Markus Tremmel zu sehen und zu hören.

Darunter war auch Fredl Fesl mit seiner Frau Margot, enge Freunde der Gruppe ZechFreiStil aus ihrer Heimat. Die Folge war, dass schließlich Maskenpflicht angeordnet wurde, was BR-Moderator Markus Tremmel als Maskenball bezeichnete - wohl ein Wink auf den Buchbacher Fasching. Dies tat der Stimmung und der Freude, wieder einmal an einer großen Volksmusikveranstaltung teilhaben zu können, keinen Abbruch. Allerdings hätte mit der Beleuchtung im Besucherraum ein noch heimeligeres Ambiente geschaffen werden können. Dazu sei aber auch anzumerken, dass sich das Publikum überwiegend von 50+ zusammensetzte, so dass man schon den Eindruck haben konnte, alle, die gekommen waren, sehnten sich wieder nach mehr Öffentlichkeit bei einer zünftigen Volksmusik, nicht mehr nur aus der "Konserve".

DSC_3971

zum vollständigen Artikel -->

25_ffe783

40 Jahre Musikschule Buchbach

Wenn es sie nicht gäbe, müsste sie erfunden werden


Ein besonderes Jubiläum feierte die Buchbacher Musikschule, der Verein für Musikunterricht in Buchbach e.V. in der Aula der Grund- und Mittelschule  Buchbach. 40 Jahre ist es her, dass die Buchbacher Musikschule offiziell gegründet wurde. Dies haben die Verantwortlichen in kleinem Kreis mit ehemaligen Vorstandsmitgliedern, einigen Musiklehrern, -schülern und Ehrengästen, darunter 2. Bürgermeister Manfred Rott, gefeiert.


Die Vorsitzende Margot Unterberger nahm das Jubiläum zum Anlass, den von Erika Alexander, der Ehefrau des verstorbenen international bekannten Musikers, Alex Alexander gespendeten Klavier-Stutzflügels, aus 1890 von einer Wiener Flügelmanufaktur, vorzustellen, der seine Heimat nun in dem früheren Unterrichtsraum der Musikschule gefunden hat. Sie wies dabei darauf hin, dass umfangreiche Restaurierungsarbeiten notwendig waren, die nur durch die Unterstützung zahlreicher, der von ihr namentlich genannten Spender, finanziert werden konnten. Der Flügel wurde von den Musikschülern Hannes Hollstein, Malia Kubitz, Gabor Moczulski und der Klavierlehrerin Elvira Gartfelder, die die Feierstunde musikalisch mit verschiedenen Klavierstücken umrahmt haben, seiner Bestimmung übergeben und wird nun neben dem schon im Pfarrsaal stehenden, ebenfalls sehr alten Bechstein-Flügel für den Unterricht verwendet.

zum vollständigen Artikel -->

Eine weitere erfreuliche Überraschung stand von Franziska Bauer, Gründungsmitglied und ehemalige Vorsitzende an. Sie war zwar verhindert, aber ihr Vertreter, Salih Akyildiz, übergab ein wundervolles Gemälde mit Musikern an verschiedenen Instrumenten, des mit der Familie Bauer befreundeten, bekannten mitteldeutschen Malers Heinz Köhler aus Halle, an die Musikschule, wo es in den Musikräumen seinen Platz finden wird. Die Vorsitzende Margot Unterberger dankte dafür recht herzlich und bemerkte, dass die Firma Bauer ein steter Förderer der Musikschule sei, wenn sie gebraucht werde.

DSC_3769
75_2d3d50
75_4085cd

© 2010 - 21 Verein für Musikunterricht in Buchbach e.V.